Parlamentarischer Beirat der Metropolregion Bremen-Oldenburg e. V.

Nelson Janßen

Kontakt über:
E-Mail:
nelson.janssen@linksfraktion-bremen.de
Web: www.nelson-janssen.de

Stv. Mitglied: Klaus-Rainer Rupp
zuständige Mitarbeiterin: Christoph Höhl

 
Die Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V. wurde am 22.11.2006 in Form eines Vereins gegründet und hat aktuell 24 Mitglieder.

Außer den beiden Ländern Niedersachsen und Bremen sind dies 16 Landkreise und kreisfreie Städte sowie sechs Industrie- und Handelskammern. Neben dem Metropolverein besteht der Förderverein "Wirtschaft pro Metropolregion e. V.", der allen Unternehmen und Wirtschaftseinrichtungen offen steht und derzeit rund 100 Mitglieder hat.

Bundesweit gesehen ist die Metropolregion Vorreiter in der Einbeziehung der regionalen Wirtschaft in ihre Kooperations- und Entscheidungsstrukturen, die über die Industrie- und Handelskammern und die im Förderverein mitwirkenden Unternehmen gewährleistet wird. Einmalig ist die gleichgewichtige Mitfinanzierung durch kommunale Gebietskörperschaften und die regionale Wirtschaft.

Mit der vollzogenen Gründung des Vereins „Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V." ist vollendet worden, was in langjähriger enger Zusammenarbeit zwischen der kommunalen Ebene, der Wirtschaft und den Ländern Bremen und Niedersachsen in breitem Konsens entwickelt worden ist. Bereits vor der Vereinsgründung der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten im Jahre 2006 konnte der Kooperationsraum Bremen/Niedersachsen auf eine eingespielte und leistungsfähige Kooperation der beiden Länder Bremen und Niedersachsen und der regionalen Gebiets­körper­schaften zurückgreifen: Auf die seit 1963 bestehende Gemeinsame Landesplanung Bremen/Niedersachsen und ihre Nachfolgeorganisation „Regionale Arbeitsgemeinschaft Bremen/Niedersachsen (RAG)", die im Jahr 2002 infolge einer „Regionalisierung der Gemeinsamen Landesplanung" mehr Verantwortung für die Landkreise und kreisfreien Städte mit sich brachte.

Im April 2005 wurde die Metropolregion durch die Ministerkonferenz für Raumordnung offiziell als „Europäische Metropolregion" anerkannt. Im November 2006 erfolgte die Vereinsgründung.